SHR (Super Hair Removal)

Angebot: Wer in 2016 seine Therapie (10 Behandlungen) beginnt und komplett im Vorraus bezahlt erhält 20% Rabatt auf den Gesamtpreis.

Dauerhafte Haarentfernung mit SHR (Super Hair Removal)

Haare stellen oft nicht nur ein kosmetisches sondern häufig auch ein psychisches Problem dar. Ob im Gesicht oder an sonstigen Körperstellen, an denen keine Haare erwünscht sind. Wir haben uns unter anderem auf die dauerhafte Haarentfernung mittels modernster SHR Technologie spezialisiert. Dieses Verfahren ist derzeit die modernste und effektivste Methode zur dauerhaften Haarentfernung. SHR stellt eine der effektivsten und schonendsten Methoden zur dauerhaften Haarentfernung dar. Auch hellere Haare und Haare auf dunkler Haut lassen sich mit SHR endlich zuverlässig entfernen.

Beim SHR wird erstmals mit einer „In-Motion-Methode", gearbeitet.

SHR produziert für die dauerhafte Haarentfernung nicht mehr einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen, sondern das Gewebe wird mit niedriger Energie, aber hoher Wiederholungsrate abgefahren („In- Motion"). Somit wird sowohl das Melanin der Haare als auch die Stammzellen langsam, aber kontinuierlich über eine längere Zeit (bis zu 90 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45° Celsius erwärmt. Das Protein der Stammzellen wird zerstört, wobei die Epidermis mit Hilfe einer Saphirkontaktkühlung stets gekühlt bleibt. Eine so erfolgreich behandelte Haarwurzel ist nicht mehr in der Lage, neue Haare zu produzieren.

Die Behandlung ist wesentlich angenehmer als mit herkömmlichen Laser-Systemen, da nur noch etwa 25% der Energie notwendig ist, um die Haare dauerhaft zu entfernen. Je geringer die Energie, desto weniger wird die Haut belastet und desto weniger Schmerzen sind spürbar. Eine Verbrennung oder Narbenbildung ist mit SHR nicht mehr möglich.

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung mittels SHR-Technologie

Vor der Behandlung für eine dauerhafte Haarentfernung wird ein Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Das Hautareal wird mit dem SHR-Applikator 6-10 Mal mit niedriger Energie aber hoher Wiederholungsrate (bis 10 Hz, d.h. 10 x pro Sekunde) abgefahren („In-Motion"). Somit wird das Melanin des Haares und das Gewebe der Stammzellen über die Haut langsam, über eine längere Zeit (bis 90 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur erwärmt. Aufgrund einer thermischen Reaktion kommt es zu einer Denaturierung und Verödung der Nährstoffzellen der Haarwurzel. Damit können dank SHR auch dunkelblonde, rote und ergraute Haare sowie feine Haare erfolgreich dauerhaft entfernt werden, da der Farbstoff des Haares für die dauerhafte Haarentfernung nur noch sekundär eine Rolle spielt.

Die vorher rasierten Haare befinden sich nach der Behandlung noch in der Haut und werden je nach Körperregion innerhalb von 1-3 Wochen abgestoßen und fallen aus. Eine erfolgreich behandelte Haarwurzel ist nicht mehr in der Lage neue Haare zu produzieren.

Um eine dauerhafte Haarentfernung zu gewährleisten, sollte man mit mind. 8 – 10 Sitzungen im Abstand von etwa 2 – 6 Wochen rechnen. Die Wiederholung der Behandlung ist notwendig, da lediglich 15-25 % der im Körper befindlichen Haare wachsen. Nur die Haare, die sich im Wachstum befinden (Anagenphase), sind optimal behandelbar. Die übrigen Follikel befinden sich im Ruhezustand und produzieren keine Haare. Sie sind auch mit der SHR Technologie meist nicht erfolgreich entfernbar.